Manchmal ist es, als redest du gegen eine Wand?
Dir fehlt der Satz, der die klare Grenze zieht?
Dir verschlagen rechte Provokationen die Sprache?

„Rechte Aussagen machen mich oft sprachlos.“ „Macht es Sinn, jetzt zu diskutieren – oder habe ich noch andere Handlungsoptionen?“ „Dann gingen mir die Argumente aus…“ „Darf ich im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit ‚politisch’ argumentieren – oder muss ich es sogar?“

Wir alle sind mit neuen Herausforderungen im Umgang mit rechten Positionen konfrontiert – und manchmal verunsichert. GEGENARGUMENT soll dabei unterstützen, die eigene inhaltliche Position zu stärken sowie mehr Souveränität in der konkreten Situation zu vermitteln.

GEGENARGUMENT ist ein Seminarkonzept zum Umgang mit (extrem) rechten und rassistischen Positionen. Es verbindet die situative Ebene (Auftreten und Redeverhalten in konkreten Situationen) mit der Ebene der inhaltlichen Auseinandersetzung und einer Reflexion der eigenen Haltung. Durch eine Vielfalt von interaktiven, wissensvermittelnden und reflektierenden Methoden werden Teilnehmende in ihrer unmittelbaren Argumentationssicherheit und politischen Meinungsbildung unterstützt.
 

Nächste Termine

  • 17.10.18:00 – 20:00

    Webinar: Gegenargument online – hate speech widersprechen

    Das zweistündige Webinar ermöglicht einen Einstieg in die Online-Courage: Ob Diskussion mit Freund/innen, Forumsdebatten oder regionale Facebook Gruppen – wir stellen vor, welche Kommunikationssituationen unterschieden werden können und welche Handlungsoptionen sie uns bieten. Diskutieren, positionieren, anzeigen? Die Teilnehmenden schärfen ihr Bewusstsein dafür, wie sie in diesen Situationen jeweils sinnvoll handeln können und wollen.

    Info und Anmeldung: hier

  • 17.11.10:00 – 17:00

    Wernigerode: Populismus am Mittagstisch

    Was tun, wenn gute Freunde, Familienmitglieder oder sympathische Kolleg*innen abfällig über Geflüchtete sprechen, und meinen „die sind doch alle kriminell“ oder „die nehmen uns die Arbeitsplätze weg“?

    In unserem Tagesseminar mit dem Team von GEGENARGUMENT setzen wir uns zunächst mit der Einordnung rechter Aussagen im nahen Umfeld auseinander. Im nächsten Schritt erlernen und üben wir die jeweils passenden Kommunikationsstrategien, um auf rechte Aussagen (selbst-)bewusst und zielgerichtet zu reagieren.

    Mehr Info und Anmeldung: hier

  • 25.11.10:00 – 17:00

    Lauf (Franken): ARGUMENTATIONSTRAINING GEGEN RASSISTISCHE „STAMMTISCHPAROLEN“

    Vor allem in Kontexten der Kinder- und Jugendarbeit ist es essentiell, diskriminierende Äußerungen und Vorurteile zu entkräften, um einen respektvollen Umgang miteinander zu fördern bzw. vorzuleben.

    Aufbauend auf individuellen Erfahrungen und Alltagsszenarien, in denen sich die Teilnehmer_innen schon mit rassistischen Äußerungen konfrontiert sahen, werden Gesprächsstrategien besprochen. Wann ist es sinnvoll, sich zu positionieren und wann ratsam zu diskutieren? Neben vielen praktischen Übungen gibt es auch theoretischen Input zu extrem rechten Argumentationsmustern und eigenen Gesprächsstrategien.

    Das Seminar richtet sich an Multiplikator_innen, Trainer_innen und Jugendleiter_innen aus der (verbandlichen) Jugendarbeit. Sie sind nicht direkt aus der Jugendarbeit, möchten aber trotzdem teilnehmen? Dann einfach nachfragen: kreisjugendring@nuernberger-land.de

    Ausführlichere Informationen im Fortbildungsprogramm, download unter www.kjr-nuernberger-land.de