Manchmal ist es, als redest du gegen eine Wand?
Dir fehlt der Satz, der die klare Grenze zieht?
Dir verschlagen rechte Provokationen die Sprache?

Wir haben Gegenargument 2008 gegründet, um Seminare und Trainings für die Auseinandersetzung mit rechten und rassistischen Positionen anzubieten. Mittlerweile bieten wir auch Webinare, Konzeptentwicklung und Beratung zu einer ganzen Reihe von hieran anknüpfende Themen an.

Der Kern der Gegenargument Philosophie ist ein differenzierter Ansatz: Klare Positionen wo Diskussionen nicht möglich sind; und eine Vielfalt an Argumenten und Gesprächsstrategien,wo Diskussionen sinnvoll und gewollt sind.

NEU: METHODENHANDBUCH „SICHTBAR UND AKTIV – HALTUNG ZEIGEN!“ ERSCHIENEN!

Lisa Gutsche und Wiebke Eltze haben als Teil des Netzwerks Gegenargument gemeinsam mit dem Stiftungsverbund der Heinrich-Böll-Stiftung das Seminarkonzept „Haltung zeigen! Argumentieren gegen antifeministischen Äußerungen“ entwickelt. Auf Grundlage dieses Konzepts ist ein Methodenhandbuch entstanden, welches es Interessiertren ermöglicht, das Thema bearbeitbar zu machen.

Das Handbuch zeigt Möglichkeiten auf, wie das Thema „Auseinandersetzung mit Antifeminismus“ methodisch aufbereitet werden kann. Es geht vor allem darum, Menschen in ihrer Auseinandersetzung mit antifeministischen Aussagen zu befähigen, eine eigene Haltung zu entwickeln und diese nach außen zu tragen.

Das Handbuch kann auf der Seite des Gunda-Werner-Instituts kostenfrei heruntergeladen werden.

 

NEU: ONLINE-KURS „HATE SPEECH WIDERSPRECHEN“

Du möchtest etwas gegen Hasskommentare machen, weißt aber nicht wie? Du willst Betroffene von Hate Speech unterstützen? Du willst die Diskussionen in sozialen Netzwerken nicht denen überlassen, die am lautesten schreien, und selber aktiv werden?

Wir haben gemeinsam mit der Green European Foundation und Green Campus der Heinrich-Böll-Stiftung einen einen Online-Kurs entwickelt, um sich kostenfrei, eigenständig und interaktiv  mit diesen Fraegn zu beschäftigen.

Hier geht es zum Kurs: https://www.mygreenlearning.eu/courses/hate-speech-widersprechen/

 

Nächste Termine

  • 22.10.18:00 – 20:00

    Webinar: Gegenargument online – Hate Speech widersprechen

    In diesem Webinar erfahrt Ihr, was hatespeech ist, in welchen Situationen es sinnvoll ist darauf wie zu reagieren, lernt konkrete Gesprächsstrategien kennen und könnt diese üben.

    Unser hatespeech Webinar bei Greencampus ist sehr beliebt, daher schnell anmelden, sofern noch Plätze frei sind!

    https://calendar.boell.de/de/event/webinar-gegenargument-online-hate-speech-widersprechen-21

  • 28.09.10:00 – 17:00

    Freiburg: Diskutieren oder Grenze ziehen?

    Ein Argumentationstraining zum Umgang mit rechten und rassistischen Aussagen.

    In unserer Gesellschaft ist Rassismus allgegenwärtig. Vorurteile und Parolen treten uns auch als Aussagen im Kontext von entwicklungspolitischem Engagement, im Globalen Lernen und natürlich im sozialen Umfeld entgegen. Die Situationen sind verschieden – und ebenso vielfältig sind unsere Möglichkeiten darauf zu reagieren.

    Das Argumentationstraining von GEGENARGUMENT unterstützt Euch beim Umgang mit rassistischen und anderen diskriminierenden Aussagen. Dabei geht es weniger um konkrete Argumentationen, sondern um strategische Handlungsoptionen, die Reflexion und Stärkung der eigenen Haltung sowie das Üben von Gesprächssituationen.

    GEGENARGUMENT verwendet dabei einen erprobten und abwechslungsreichen Methodenmix aus Inputs, interaktiven Gruppendiskussionen und Gesprächsübungen. Das Training richtet sich an all jene, die sich gegen rassistische und andere diskriminierende Aussagen wehren wollen und darin Unterstützung suchen. Triggerwarnung: Im Training wird diskriminierende Sprache zu Analyse- und Übungszwecken thematisiert und reproduziert.

    • Trainer*innen: Timm Köhler und Silke Marzluff von GEGENARGUMENT I www.gegen-argument.de
    • Ort: Freiburg (näheres nach Anmeldung)
    • Teilnahmebeitrag: regulär 15€ I ermäßigt 10€
    • Anmeldung: Per Mail bis 22.09.2019 mit ein paar Worten zum persönlichen Hintergrund an Barbara Ehrensberger: email hidden; JavaScript is required

    Datenschutz: Mit der Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Kontaktdaten zum Zweck der Veranstaltungsorganisation gespeichert werden.

    Die Veranstaltung wird gefördert von Engagement Global aus Mittlen des BMZ, dem Katholischen Fonds, der Stadt Freiburg, sowie aus Mitteln des Evangelischen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt/ Evangelischer Entwicklungsdienest.

    Kontakt: Eine Welt Forum Freiburg e.V. email hidden; JavaScript is required, 0761 20258275 I www.ewf-freiburg.de

  • 18.09.18:00 – 20:00

    Webinar: Demokratie braucht Feminismus! – Antifeminismus online entgegentreten

    Immer stärker organisiert sich eine Fülle an Akteuren gegen sexuelle, geschlechtliche und familiale Vielfalt und Gleichberechtigung – auch im Netz.

    In diesem Webinar gehen wir auf diese Akteursfelder ein, erläutern unterschiedliche Online-Situationen und diskutieren gemeinsam, was jeweils ein geeigneter Umgang damit ist.

    Im Übungsteil probieren wir Möglichkeiten, auf nicht eskalierende Weise Grenzen zu ziehen sowie Strategien für die Online Diskussion.

    Das Webinar ist sehr beliebt, also anmelden, solange es noch geht!

    https://calendar.boell.de/de/event/webinar-demokratie-braucht-feminismus-antifeminismus-online-entgegentreten-5